Dienstag, 22. November 2016

So ein Zirkus im Nähzimmer

Ist es nicht süß, dieses kleine Zirkuszelt? Es ist nur 15 Zentimeter hoch, aber in seine "Manege" passen viele schöne Webbänder oder Knöpfe oder Garnrollen - vielleicht ja auch Bonbons? Das weich gepolsterte Dach beherbergt Stecknadeln, am liebsten die mit den herzförmigen Köpfchen. Unter der "Zeltplane" aus Filz befindet sich ein Marmeladenglas mit Schraubdeckel. Das "Zelt" selbst habe ich komplett mit der Hand genäht, während ich mit meiner Familie den Film "Das Dschungelbuch" anschaute. Die Idee zu meinem kleinen "Häuschen" stammt aus diesem Buch:

Die Autorinnen sind die Damen hinter Frau Fadenschein, Kreativlabor Berlin und Rock 'n Woll. Gemeinsam haben sie ein Buch geschrieben und gestaltet, das versucht, das Schöne mit dem Nützlichen zu verbinden und auf kreative Weise Ordnung im Nähzimmer zu schaffen.
Am besten haben mir die variable Pinnwand für allerlei Nähkrimskrams und das süße Nähköfferchen gefallen. Die kleinen Utensilos für einzelne Nähprojekte sind auch eine gute Idee und sehr hübsch anzusehen. Mein Lieblingsprojekt aber war von Anfang an das kleine Zirkusgläschen! 
(Wer gern Gehäkeltes mag, findet auch noch einige Projekte im Buch, aber das ist nicht so ganz mein Fall.)

Die ansprechenden Fotos machen Lust aufs Loslegen, auch wenn ich mir ab und zu noch ein großes Übersichtsbild statt vieler kleiner Detailfotos gewünscht hätte. Alle Schnittmuster und Schablonen sind auf dem Schnittmusterbogen enthalten. Kleiner Tipp: Wenn man den Bogen auf den Kopierer legt und auf dünner Pappe ausdruckt, spart man sich das Durchpausen und Aufkleben. Und wer noch kein Nähprofi oder Strickliesl ist, kann die letzten Seiten im Buch zuerst aufschlagen und sich Schritt für Schritt die Grundlagen des Nähens, Strickens und Häkelns aneignen.

Was ich mit meinem kleinen Zirkus anfange, ist noch nicht sicher. Für die Fotos hat er erst einmal bunte Bänder beherbergt. Dann kam mir aber noch eine ganz andere Idee:

Mittels eines LED-Teelichts habe ich ein Lichhäuschen daraus gemacht. Das gefällt mir so gut, dass in meinem Kopf noch ganz viele andere Ideen für weitere Häuschen herumspuken. Ein kleines Adventsdorf vielleicht? Mal sehen!

Vielen Dank an die Autorinnen, dass ich euer schönes Buch probelesen durfte!
Verlinkt beim Creadienstag.

Montag, 21. November 2016

Playmobil zu Weihnachten?


Unser kleines Schulkind war lange Zeit ein großer Playmobil-Fan, möchte aber jetzt auf Lego umsteigen. Deshalb sortieren wir gerade alle großen und kleinen Playmo-Sachen, stecken sie in die Spülmaschine und stellen sie zu Sets zusammen, die dann beim 3-2-1-Internetkaufhaus landen. Wer Interesse an Baufahrzeugen, Autofähre, Arche Noah, Zirkus und vielem anderen mehr hat, hier entlang:

Zirkus ROMANI: http://www.ebay.de/itm/Playmobil-Zirkus-ROMANI-3720-XXL-Set-extra-viel-Zubehor/272456681160

Arche Noah: http://www.ebay.de/itm/Playmobil-3255-Arche-Noah-sehr-guter-Zustand/272456818301

Großes Sommerurlaubs-Set: http://www.ebay.de/itm/XXL-Playmobil-Set-Sommer-Sonne-Strand-extra-viel-Zubehor/272456967486

Mehr folgt in Kürze.

Dienstag, 8. November 2016

Eine Reise ins Weltall

Im November stehen hier vier Kindergeburtstage an. Den Anfang machte ein Schulfreund meines "kleinen" Schulkindes. Ich nähte ihm ein Namenskissen, das mal ganz anders aussah als meine sonstigen Kissen.

Zum ersten Mal habe ich nicht verschiedene Stoffe verarbeitet, sondern nur einen einzigen. Dieser Digitaldruck-Weltraumstoff von Ginilotte war zum Teilen einfach zu schön und sollte in seiner ganzen Pracht wirken.

Neben den applizierten Buchstaben habe ich noch ein anderes Highlight gesetzt: Alle Sterne, Planeten, Raumfahrtzeuge und Raumfahrer wurden mit einem mitteldicken Volumenvlies hinterlegt und abgesteppt. So treten sie etwas plastisch hervor.

Und ab damit zum Creadienstag.


Dienstag, 1. November 2016

Mein November


Hallo November!

Du bringst mir...

* den 10. Geburtstag unseres "kleinen" Schulkindes
(damit sind alle in der Familie zweistellig)
* zahlreiche abendliche Weiterbildungen
* vier Kindergeburtstage
* die Geschenkeproduktion für die Kindergeburtstage
* mal wieder ein paar Tage Strohwitwenschaft
* den ersten Mathematikwettstreit des kleinen Schulkindes
* den Alumni-Tag meiner Hochschule
* viele herrlich bunte Blätter
* hoffentlich eine Menge herbstlicher Sonnenstrahlen
* den ersten Advent
* und deshalb natürlich das erste Plätzchenbacken und weihnachtliche Schmücken

Sonntag, 30. Oktober 2016

Herbstspaziergang

Seit einer Woche kämpfe ich nun schon mit einer heftigen Erkäktung. Wie es aussieht, werde ich auch noch eine Weile nicht wieder richtig fit sein. Blöder Mist. Trotzdem habe ich heute mit meiner Familie einen kleinen Herbstspaziergang gemacht. Die herrlichen Farben und Eindrücke, die ich dabei mit meiner Kamera eingefangen habe, möchte ich euch hier zeigen. Alle Bilder entstadnen im südlichen Dresdner Stadtgebiet.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...